Firmengeschichte

Im Jahre 1975 legte der gelernte Maschinenschlosser Karl Sicko den Grundstein für die heutige Unternehmensgruppe Sicko. Schon damals entdeckte der weitsichtige Unternehmer eine Marktlücke im Bereich Holzförderung und Stapelung. Fortan baute er innovative und qualitativ hochwertige Sondermaschinen zur Holzförderung und Stapelung.

1984 wurde eine Produktionshalle am jetzigen Standort der Firmengruppe Sicko gebaut und

1993 die zweite Produktionshalle errichtet.

Mit dem Einstieg der Söhne Carlo und Jochen Sicko im Jahre 1985 und 1991 ist das Bestehen der Fa. Sicko GmbH & Co. KG für die Zukunft gesichert. 

1996 begann ein neuer Abschnitt in der Firmengeschichte, die Sicko OHG, Stapel- und Fördertechnik wurde gegründet. Wachsende Ansprüche an die Maschinen, bezogen auf maximale Effektivität und Flexibilität, erfordert den Einsatz neuester Technologien im Bereich der Automatisierung.

1999 wurde die Sicko OHG, im Zuge der Gründung des Steuerungsbaus Sicko+Bauer, zur GmbH & Co. KG umfirmiert.

2003 Gründung eigener Steuerungsbau incl. Softwareentwicklung (ohne Bauer)

2005 30 Jahre Firma Sicko

2006 Gründung Sicko Zerspanungstechnik

2007 Beginn enger Kooperation mit Fa. Grecon - Automatische Paketierungen für Keilzinkenanlagen

2010 Erweiterung weitere Produktionshalle

2011 Ende des Jahres wird durch die stetig ansteigende Anzahl von Lohnaufträgen und Anfragen die Sicko CNC-Zerspanungstechnik GmbH als Tochter-Unternehmen komplett auf eigene Beine gestellt - selbstverständlich sind wir dem ursprünglichen Standort treu geblieben.